Controlling

Controlling bedeutet Planung, Kontrolle und Anpassung. So ist auch das Modul Controlling aufgebaut.
Es beginnt mit einer Vergangenheitsanalyse (Bilanzanalyse), geht über in die Gegenwartsbetrachtung (BWA mit Hochrechnung und Vergleich Vorjahr) und anschließend in Planungsrechnungen (BWA mit Hochrechnung und Vergleich Planzahlen).
Über Planungsrechnungen (einjährige Rentabilitätsvorausschau, mehrjährige Rentabilitätsvorausschau, Betriebsmittelbedarfsberechnung, Planbilanzen) kann die Unternehmensplanung mit Zahlen belegt werden.
Danach schließen sich unterjährige Erfolgsanalysen mit Soll-Ist-Abweichungsrechnung und Liquiditätsberechnungen (Liquiditätsplan, Betriebsmittelkreditberechnung) mit der Prüfung, ob die Zahlungsfähigkeit gegeben ist. Ein weiterer Schwerpunkt liegt im Bereich Kostenrechnung. Es können umfassende Berechnung für das Gesamtunternehmen und/oder für Kostenstellen durchgeführt werden. Mit den integrierten Simulationen lassen sich Unternehmensstrategien auf Wirtschaftlichkeit prüfen.

Leistungsbeschreibung

Analyse

Bilanzanalyse

BWA-Analyse mit kurzfristiger Erfolgsrechnung

Planung und Kontrolle (Analyse der BWA mit Planzahlen)

Planungsrechnungen auf Jahresbasis

einjährige Rentabilitätsvorausschau

mehrjährige Rentabilitätsvorausschau

Ermittlung der Betriebsmittelbedarfs (Liquiditätsplanung für Vorfinanzierungszeiten)

Planbilanzen

unterjährige Planungsrechnung

unterjährige Erlös- und Kostenplanung über- und Kostenplanung mit Abweichungsanalyse

Liquiditätsplanung über 36 Perioden

Soll-Ist-Vergleich der unterjährigen Einzahlungen und Auszahlungen mit Abweichungsanalyse

Gesamtübersicht der Planwerte und Istwerte

Kostenrechnung

Ermittlung Stundenkostensatz auf Vollkostenbasis und Teilkostenbasis für das Gesamtunternehmen

Betriebsabrechnungsbogen

Bildung von Kostenstellen

Ermittlung Stundenkostensatz auf Vollkostenbasis und Teilkostenbasis für Kostenstellen

Simulationsrechnungen

´╗┐

Praxisbeispiele